DU WILLST EINEN ENGLISCHEN GARTEN?

Warst Du schon einmal in den Cotswolds? Im Herzen Englands? Dort liegen hinter moosbewachsenen Mauern die schönsten Gärten versteckt. Sie sind verträumt, prachtvoll, einzigartig. In so einem Garten würden wir alle gerne leben. Du sicherlich auch. Dafür müssen wir aber nicht unbedingt auf die britische Insel reisen oder gar dorthin ziehen. Nein, so einen Garten können wir uns auch zu Hause anlegen. Natürlich kostet das ein wenig Mühe, Geduld und ein geschicktes Händchen. Aber es ist möglich. Ja, tatsächlich. Die Kölnerin Kristin Lammerting zeigt uns in ihrem Buch „Gärtnern im englischen Stil“, wie es geht.

Zugegeben, der Kölner Garten von Kristin ist riesig. Ihn einen Garten zu nennen vielleicht sogar eine grandiose Untertreibung. Die Beschreibung „Park“ trifft es wohl eher. Aber das ist egal. Es sind ihre Tipps, Kniffe und Geheimnisse, die Dich und mich Schritt um Schritt dem eigenen englischen Gartenparadies entgegenbringen.

Ein englisches Gartentraum
Hinter hohen Mauern und Hecken liegen die schönsten Gärten Englands versteckt. So einen Garten kannst Du aber auch auf Deinem Grund und Boden gestalten.

Egal, ob Wege und Treppen, Hecken und Mauern, Bögen und Laubengänge oder Rasen und Rosen – Kristin zeigt uns, was wo am besten hinpasst und worauf wir achten sollten. Am spannendsten ist aber der Spaziergang durch ihren eigenen Garten. Dabei kommen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Unglaublich, mit welcher Kreativität und Engagement sie sich dieses Refugium angelegt hat. Das ist wirklich beeindruckend. Und sie scheut sich nicht, uns ihre Fehler zu beichten, verrät uns Anfängerprobleme und Misslungenes. Denn nur so können wir es doch besser machen, oder? Das weiß auch die Autorin. Denn ein englischer Garten soll Freude bereiten und nicht frustrieren.

Ein Knotgarden
Sieht beeindruckend aus und ist ganz einfach gemacht: Der klassische Knotgarden braucht nur etwas Planung, Geduld und Pflege.

Ich finde dieses Buch großartig und bin mir sicher, dass es auch Dir gefallen wird. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob Du Dir einen englischen Garten anlegen möchtest oder einfach nur in die Cotswolds fahren willst. Dieses Buch ist ein Kurzurlaub für die Couch, ein Energy-Drink für jeden Gärtner und Gartenliebhaber. Es ist ein Pflichtbuch für Deine Bibliothek. GartenEnglischerStil_180714.indd

Denn an kühlen Wintertagen wirst Du Dich mit ihm auf Dein Sofa kuscheln und magst es einfach
nicht mehr beiseite legen. Während Du das Buch durchblätterst, vergisst Du die Zeit und es beginnt in Deinen Fingern zu kribbeln. Von Seite zu Seite wirst Du unruhiger. Ach, wie gerne würdest Du doch gleich loslegen. Du kannst es kaum noch erwarten. Im Geiste machst Du schon Pläne, kreierst Deine neuen Beete und überlegst, wo Du was am besten einkaufen solltest. Ja, Du legst Dir Deinen Garten ganz neu an. Englisch eben.Dieses Buch macht einfach Spaß. Es hilft Dir durch die verregneten Tage, macht Vorfreude auf den Frühling und ist zudem ein toller Ratgeber.

Buchtipp: „Gärtnern im englischen  Stil“ von Kirstin Lammerting, blv Verlag. Preis: ca. 29, 99 Euro

Schreibe einen Kommentar