Vorgarten - Rosen - Paris - Franks kleiner Garten

TOLLE IDEEN FÜR EINEN SCHÖNEN VORGARTEN – DIE BESTEN TIPPS FÜR DICH

Der Garten vor dem Haus verrät einiges über die Bewohner – sagt man. Wenn das wirklich stimmt, dann verrät mein Vorgarten nur Eines: Dass ich nie zufrieden mit ihm bin. Seit zehn Jahren wurschtel ich schon an ihm rum. Als Erstes wünschte ich mir dort einen Bauerngarten. Ein Anfängerfehler, denn nach kurzer Zeit konnte ich schon nicht mehr Unkraut von Kulturpflanze unterscheiden. Also musste alles wieder raus. Stehen blieb nur die Japanische Zierkirsche und meine „Endless Summer“-Hortensie. Als nächstes pflanzte ich Rosen, Buchsbäume und jede Menge Tulpen, Narzissen, Krokusse und Winterlinge. Dazwischen dann noch einige Bodendecker. Leider war auch diese Pracht nicht für die Ewigkeit bestimmt: Meine Buchsbäume wurden vom Pilz befallen, steckten sich gegenseitig an, verendeten und mussten leider alle im vergangenen Herbst raus. Ein Trauerspiel. Jetzt plane ich neu und bin dankbar für jede Anregung. Mittlerweile habe ich viele tolle Ideen und Tipps für einen schönen Vorgarten gesammelt. Die schönsten und wichtigsten habe ich Dir hier zusammengestellt.

 

Vorgarten - Feldhöhe - Frühling - Franks kleiner Garten
Mein Vorgarten im vergangenen Frühling. Leider ist von den Buchsbäumen nicht mehr viel übrig. Schuld ist der Pilz. Jetzt wird der garten neu geplant und gestaltet. Foto: frankskleinergarten.de

 

 

ZAUBERHAFTER VORGARTEN – JEDER SCHRITT EINE ÜBERRASCHUNG

Grundsätzlich gilt: Jeder gelungene Vorgarten ist auf die Architektur des Hauses abgestimmt. So steht ein Bauerngarten mit seiner bunten Blumenvielfalt einem Reet- oder Fachwerkhaus besser als einer Architekten-Villa. Und zu einem Backsteinhaus passt eben ein Vorgarten mit einem geschwungenen Weg aus Granitpflaster, getrimmte Buchsbaumkugeln und von Efeu umsäumten Fenstern besser, als ein schlichter und gerader Plattenweg ohne großen Schnick und Schnack drum herum. Egal, was für ein Haus Du auch besitzt, statt einer kleinen Rasenfläche, die regelmäßig gemäht werden muss, könntest Du Bodendecker setzen. Sie begrüßen Deinen Besuch mit tollen Blüten und einem schicken Blattwerk. Außerdem bilden Bodendecker nach einer gewissen Zeit einen gleichmäßigen Teppich, der dem Unkraut keine Chance lässt. Das erspart Dir mühevolle Gartenarbeit. Und:  Bodendecker wachsen an schattigen Standorten um einiges besser als Rasen. Unter dem Dachüberstand oder dort, wo Pflanzen nur bedingt wachsen, könntest Du Deko und saisonal bepflanzte Kübel platzieren, vielleicht auch ein kleines Wasserspiel.  Das Sprudeln und Plätschern lockt ganz wunderbar die tollsten Gartenvögel an. Allerdings sollten Deine Wasserspiele zum Schutz vor Diebstahl sehr gut im Boden verankert sein.

 

 

 

KIESGARTEN WAR GESTERN – IM VORGARTEN BLÜHT UNS WIEDER WAS

Ein Vorgarten wird erst durch Pflanzen lebendig. Natürlich machen sie ein wenig Arbeit, bereiten dafür aber auch große Freude. Leider wurden in den vergangenen Jahren die bunten, blühenden Vorgärten mehr und mehr durch Kiesgärten verdrängt. Eine traurige Entwicklung. Weißer Kies, einige Gräser und vielleicht noch ein oder zwei Deko-Elemente können doch keinen Garten ersetzen – oder? Wie schön, dass dieser Trend anscheinend mittlerweile sein Ende findet. Vielleicht haben die vielen perfekt aufeinander abgestimmte Staudenmischpflanzungen dazu beigetragen. Sie erleichtern die Gartenpflege ungemein. Diese Mischungen geben dem Unkraut kaum noch eine Chance und sehen dabei auch toll aus. Wichtig: Damit Dein Vorgarten das ganze Jahr über hübsch aussieht, solltest Du vor allem Pflanzen setzen, die lange blühen und ein attraktives Laub besitzen. Im schattigen Vorgarten könnten das die Hortensie „Endless Summer“, Astilben und Funkien sein. Ist Dein Vorgarten sonnig, empfehlen sich Rosen, Pfingstrosen, Purpursonnenhut, Storchschnabel oder Pfeifengras. Aber auch Immergrüne sind wichtig. Sie geben dem Vorgarten Struktur.

 

Vorgarten - Ostfriesland - Franks kleiner Garten
EIN VORGARTEN SOLLTE ZUR ARCHITEKTUR DES HAUSES PASSEN. HIER IST ES DIE KOMBINATION AUS IMMERGRÜNEN, HORTENSIEN UND KRÄUTERN, DIE DIESEN VORGARTEN AUSZEICHNET. FOTO: HARALD LUEDER

 

 

KLEINE TRICKS, GROSSE ÜBERRASCHUNG – ES IST GANZ EINFACH

Um einen tollen Vorgarten gestalten zu können, benötigst Du kein umfassendes Gärtnerwissen. Du musst nur ein par kleine Tricks kennen. Es sind nämlich oft die kleinen Dinge, die eine große Wirkung erzielen. Das fängt mit dem Weg zur Haustür an. Anstatt ihn schnurgerade verlaufen zu lassen, könntest Du einen kleinen Schlenker einbauen. Bestimmt würde sich auch ein neuer, abwechslungsreicherer Wegbelag gut machen, in seinen Ritzen könnten dann duftende Pflanzen wachsen. Allerdings ist wichtig, dass der Belag auch weiterhin gut begehbar und rutschfest ist. Vor der Haustür solltest Du ein wenig mehr Platz einplanen und vielleicht eine Bank oder einen kleinen Sitzplatz anlegen. Dann kannst Du dort bequem ein Schwätzchen halten oder Einkäufe abstellen. Deine Haustür kannst Du verschönern, indem Du eine Kletterrose um sie herum wachsen lässt oder eine Klematis. Rechts und links platzierst Du schicke Töpfe, in denen üppig blühende Pflanzen das Auge erfreuen. Ich habe neben meiner Haustür zwei „Endless Summer“-Hortensien in Terracotta-Töpfen stehen. Das sieht super aus.

 

 

 

KLEIN, ABER FEIN  – REIHENHAUSVORGARTEN MIT WOW-EFFEKT

Vor einem Reihenhaus hast Du für Deinen schicken Vorgarten oft nur wenige Quadratmeter zur Verfügung. Hinzu kommt, dass dort auch oft noch die Mülltonnen und Fahrräder untergebracht werden müssen. Keine Bange, das vereinfacht die Gestaltung. Der Unterstand für die Mülltonnen verschwindet einfach unter Efeu oder wildem Wein, hinter edlem Bambus oder in einem selbstgebauten Mini-Häuschen. Den verbleibenden Platz kannst Du ganz wunderbar bepflanzen. Versuch es mit Klein-Bäumen und Sträuchern, schicken Stauden und dem einen oder anderen bepflanzten Topf. Auch hier machen sich Hortensien wie die „Endless Summer“ ganz prächtig. Und das Beste: Dein kleiner Vorgarten ist sogar noch pflegeleicht. Denn wenn Du abends nach getaner Arbeit nach Hause kommst, genießt Du den Anblick Deines tollen Vorgartens. In diesen lauschigen Momenten wird jedes Unkraut ganz fix herausgezogen. Und wenn Du dann noch die Post aus einem dekorativen, mit duftenden Blumen umrankten Briefkasten nimmst, kann der Feierabend nicht schöner beginnen.

 

Vorgarten - Sylt - Franks kleiner Garten
Bei Bäumen und Sträuchern solltest Du vorsichtig sein. Sie können Über die Jahre zu groß werden. Kugelahorne sind eine gute Wahl. Sie wachsen sehr langsam. Foto: Pawel Kazmierczak

 

 

DAS GANZE JAHR ÜBER SCHÖN – IMMERGRÜNE UND GEHÖLZE

Sträucher und Bäume gehören unbedingt in einen Vorgarten, finde ich. Allerdings solltest Du sie sorgfältig aussuchen. Da sie noch wachsen werden, musst Du unbedingt vor dem Kauf in Erfahrung bringen, wie groß sie noch werden können. Denn zum einen soll der Baum oder Strauch Deinen Vorgarten nur bereichern und nicht beherrschen und zum anderen kannst Du ihn nur schwerlich mit der Gartenschere im Zaum halten. Du musst wissen, dass jeder neue Rückschnitt zu weiterem und stärkerem Wachstum führt. Kugelbäume sind eine tolle Lösung. Sie wachsen sehr langsam und sind ideale Hausbäume, weil die Kronen meist nicht so breit werden. Besonders beliebt sind Kugelahorn und Kugelrobinie. Immergrüne wie Buchsbaum oder Stechpalme sehen zu jeder Jahreszeit toll aus. Sie lassen sich wunderbar als Raumteiler einsetzen. Du musst nur ab und zu zur Gartenschere greifen und sie in Form schnippeln. An laubabwerfenden Gehölzen kannst Du hingegen wunderbar den Lauf der Jahreszeiten verfolgen. Sie zeigen sich mit einem sattgrünen Austrieb im Frühjahr, Blüten zu Beginn des Sommers, oft leuchtendem Herbstlaub und schließlich einer auffälligen Ast- oder Rindenstruktur im Winter.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar