Weihnachtsbaum - Wohnzimmer - Franks kleiner Garten

WEIHNACHTSBAUM IM TOPF – DIESE PFLEGETIPPS SOLLTEST DU BEACHTEN

Die meisten Weihnachtsbäume landen ab Ende der ersten Januarwoche auf dem Müll, andere werden fürs Osterfeuer oder Biikebrennen eingesammelt. Eigentlich schade, oder? In Deinem Garten würde er sich doch wesentlich besser machen. Einen Christbaum im Topf könntest Du dort nach dem Fest einpflanzen. Damit er aber auch gut anwächst, benötigt er während der Zeit in Deinem Wohnzimmer eine gute Pflege. Denn: Das Anpflanzen ist leider nicht immer von Erfolg gekrönt. Oft sind die Weihnachtstage in Deiner Wohnung einfach zu stressig für den grünen Kameraden. Damit er sich später aber in Deinem Garten zuhause und wohl fühlt, solltest Du einige Dinge beherzigen. Das Wichtigste habe ich Dir hier fix notiert.

 

Weihnachtsbaum - Gaertnerei - Franks kleiner Garten
Jetzt werden wieder Christbäume angeboten. Das Angebot ist groß: Du kannst Deinen Baum selber schlagen, eine bereits gefällte Tanne kaufen oder Dir einen Weihnachtsbaum im Topf ins Haus holen. Foto: Skinfaxi

 

 

DEIN WEIHNACHTSBAUM SOLLTE IM TOPF AUFGEWACHSEN SEIN

Weihnachtsbaum im Topf ist nicht gleich Weihnachtsbaum im Topf – da gibt’s wichtige Unterschiede, die Du unbedingt beachten solltest! Das Beste ist, Du suchst Dir einen Baum aus, der auch im Topf gewachsen ist und nicht erst kurz vor den Feiertagen ausgebuddelt und in den Topf gestopft wurde. Wuchs er im Freiland auf und wurde erst vor wenigen Tagen ausgestochen  und in den Topf gesetzt, kann es sein, dass seine Wurzeln empfindlich geschädigt wurden. Mit einem unversehrten Ballen sind die Chancen, dass er in Deinem Garten anwächst einfach größer. Achte beim Kauf darauf, dass der Ballen in einem gesunden Verhältnis zur Baumgröße steht. Außerdem sollte er fest sein und möglichst viele Faserwurzeln besitzen. Du wirst Dich von dem Wunsch nach einer 2-Meter-Tanne verabschieden müssen, denn erfahrungsgemäß wachsen die kleineren Bäume im Garten besser an als die großen. Also wird’s dieses Jahr wohl eher eine 1,20-Meter -Tanne. Die übersteht die Feiertage und das Umpflanzen dafür aber besser, als ein großer Baum – und die Freude dauert wesentlich länger an.

 

Weihnachtsbaum - Containwer - Franks kleiner Garten
SCHAU DIR DEINEN WEIHNACHTSBAUM IM TOPF VORM KAUF GANZ GENAU AN. GRUND: DIE MEISTEN TANNEN WURDEN ERST KURZ VOR DEM VERKAUF AUS DER ERDE GESTOCHEN. SIE HABEN KAUM ÜBERLEBENSCHANCEN IM GARTEN. FOTO: CHAMILLE WHITE

 

 

GIB DEINEM WEIHNACHTSBAUM ZEIT, SICH AN DEIN WOHNZIMMER ZU GEWÖHNEN

Du musst unbedingt daran denken, dass sich Dein Weihnachtsbaum im Topf erst an die Temperaturen in Deiner Wohnung oder Deinem Haus gewöhnen muss. Schließlich ist für ihn tiefster Winter und er befindet sich in seiner Ruhephase, also quasi im Winterschlaf. Stellst Du ihn nach dem Kauf aber sofort ins warme Wohnzimmer, kommt das einem Klimaschock gleich, Du würdest ihn vom Winter sofort in den Sommer katapultieren. Das verkraftet er nur sehr schwer. Das Beste ist, Du stellst ihn erst einmal in den kühleren Hausflur oder in die Garage – also an einen eher schattigen, kühlen und frostfreien Ort. Da lässt Du ihn einfach ein paar Tage stehen. Diese Zeit zum Eingewöhnen ist lebenswichtig für Deinen Baum. Die braucht er vor Weihnachten, aber auch danach, wenn es wieder hinaus ins Freie geht. Kleiner Tipp: Je behutsamer Du mit ihm umgehst, desto dankbarer ist er Dir.

 

Weihnachtsbaum - Plantage - Franks kleiner Garten
Sorge dafür, dass dein Weihnachtsbaum im Topf immer genügend Wasser bekommt. Sein Ballen darf über die Feiertage nicht austrocknen. Du kannst ihn auch gerne regelmäßig mit Wasser aus der Blumenspritze einnebeln. Foto: swa182

 

 

STELL DEINEN WEIHNACHTSBAUM IM TOPF NICHT VOR DIE HEIZUNG

Denk daran: Dein Weihnachtsbaum im Topf befindet sich nun eigentlich in seiner Vegetationsruhe. Darum solltest Du ihm zu Weihnachten einen kühleren Ort aussuchen und ihn nicht gleich direkt neben der Heizung platzieren. Ohnehin darf er nicht länger als zehn Tage im Zimmer stehen. Darum sollte er er erst am Tag vor Heiligabend ins Wohnzimmer ziehen. Setzt Du ihn erst dann in den Topf, tauche seinen Ballen so lange ins Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Und achte darauf, dass er auch danach immer genügend Wasser bekommt. Sein Wurzelballen darf über die Festtage nicht austrocknen. Es reicht aber, wenn Du ihn jeden zweiten Tag gießt. Damit er nicht nadelt, könntest Du ihn auch noch täglichen ein wenig mit Wasser aus der Blumenspritze einnebeln. Ist das Weihnachtsfest vorüber, stellst Du Deinen Baum hinaus auf die Terrasse oder den Balkon. Und dann geht’s ab in den Garten – aber erst, wenn es nicht mehr friert, sonst waren alle Bemühungen vergebens.

 

Weihnachtsbaum - Netz - Franks kleiner Garten
Die meisten Weihnachtsbäume landen nach dem Fest auf dem Müll oder werden fürs Osterfeuer und Biikebrennen  abgeholt. Wie schön, dass Dein Weihnachtsbaum im Topf im Garten eine zweite Chance bekommt. Foto: Dan Lewis

 

 

UND DENNOCH GIBT’S KEINE GARANTIE

Manchmal ist es zum Verzweifeln – da bemüht man sich doch so und versucht alles richtig zu machen und dennoch gehen die Pflanzen im Garten ein. Genauso ist es auch mit dem Weihnachtsbaum im Topf. Es gibt keine Garantie fürs Gelingen. Leider ist das so. Du kannst es nur probieren. Aber eines ist auf alle Fälle sicher – und da sind sich alle Experten einig: Im Topf würde Dein Weihnachtsbaum wohl kaum ein zweites Weihnachtsfest erleben, im Garten könnte er aber eine Zukunft haben. Ich drück Dir und Deinem Weihnachtsbaum im Topf die Daumen…

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar